Zum Inhalt springen
  • news-1074604_1920.jpg

Kreuznacher Zentralwäscherei erfüllt Herzenswunsch der St. Marienwörther Hebammen

Erstellt von Jennifer Berresch |

Kreuznacher Zentralwäscherei erfüllt Herzenswunsch der St. Marienwörther Hebammen

Wie es bereits langjährig unserer Tradition entspricht, verzichten wir auf  Weihnachtspräsente für unsere Geschäftspartner und unterstützen jährlich stattdessen mehrere soziale Projekte in der Region, darunter auch das Krankenhaus St. Marienwörth.                                                                    


Mit dem Spendenbetrag in Höhe von 2.500 Euro wird dieses Mal die Anschaffung einer Geburtscouch mitfinanziert.

Die leitende Hebamme Gudrun Grosenick freut sich gemeinsam mit ihrem „Storchenteam“ sehr über die großzügige Spende: „Gemeinsam die Geburt erleben und zu bewältigen steht in diesem Konzept nochmal mit vielen Möglichkeiten der Nähe und Einbindung des Partners ganz im Zeichen unserer Geburtshilfe. Wir sind stolz, als erstes Krankenhaus in Deutschland dieses neuartige Geburtskonzept aus Dänemark anbieten zu können.“

Die „Croyde® Geburtscouch“ bietet der Gebärenden mit ihrem Partner eine gute Lösung für eine aktive Geburt. Die Modulmatratzen sind vielseitig einsetzbar. Sie erleichtern durch die verschiedenen Möglichkeiten der Anordnung der Elemente bequeme Positionen, die die Geburt erleichtern können für die Gebärende ebenso wie für den Partner bzw. Begleitperson.

Eine bewegte Wehenzeit mit Möglichkeiten von flexiblen Gebärhaltungen in einem geschützten und gepolsterten Bereich ist dabei essentiell. Da die Möglichkeit zusätzlich besteht, die Elemente zu einem großen Bett auszuklappen, so dass in der wehenruhigen Phase Vater und Mutter gemeinsam Kraft tanken können, ist ein schöner und wertvoller Nebeneffekt.

Verwaltungsdirektor Helmut Ziegler nimmt gemeinsam mit Gudrun Grosenick die großzügige Spende dankend entgegen: „Wir haben gerade in den letzten Monaten sehr viel investiert im Bereich der Geburtshilfe. Sehr wichtig ist uns neben der hohen fachlichen Kompetenz auch die Wohlfühlkomponente für die Gebährenden und jungen Eltern. Die Geburtscouch ist ein weiterer und wichtiger Baustein dazu.“

Unser Geschäftsfeldleiter der Marke Greif Heiko Schmitt ergänzt:
„Ich habe mir vor Ort die vielen Möglichkeiten der Verwendung der Geburtscouch angeschaut und bin sehr überzeugt von der Neuanschaffung. Gerne haben wir mit unserer Spende diese sinnvolle Anschaffung unterstützt.“

BUZ: (von links): Heiko Schmitt  von der Kreuznacher Zentralwäscherei freut sich gemeinsam mit dem Chefarzt Dr. Gabor Heim, der leitenden Hebamme Gudrun Grosenick und einem Teil des „Storchenteams“ und Verwaltungsdirektor Helmut Ziegler über die sinnvolle Neuanschaffung für die Neugeborenenstation
Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, Text: Ruth Lederle - Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz

Zurück
Spende_Marienwörth_2020.JPG